Organe

Die Stiftung besteht aus folgenden Organen:

Stiftungsvorstand

Der Stiftungsvorstand führt die Geschäfte der Stiftung und vertritt sie nach außen. Der Vorstand besteht voraussichtlich aus drei Personen, die dem Stiftungszweck und der Satzung verpflichtet sind. Dafür gelten besondere Sorgfalts-Maßstäbe. Die Vorstandsmitglieder treffen operative Entscheidungen gemeinsam und überwachen einander gegenseitig in der Ausführung.

Beirat

Der Beirat übernimmt eine beratende Rolle für den Stiftungsvorstand. Der Beirat spricht Empfehlungen aus, trifft jedoch keine finanziellen Entscheidungen. Der Beirat wird aus VertreterInnen der mit uns kooperierenden Organisationen bestehen, also insbesondere aus ExpertInnen für die Themen gemeinschaftliches Wohnen, gemeinsames Arbeiten und ökologische Landwirtschaft. Treffen des Beirats finden mehrmals pro Jahr statt; die Tätigkeit im Beirat ist ehrenamtlich.

Aufsichtsrat

Der Aufsichtsrat wird mit ExpertInnen für betriebswirtschaftliche und rechtliche Fragen besetzt. Sie prüfen die Gebarung der Stiftung und die abgeschlossenen Verträge anhand der Satzung. Die Bildung des Aufsichtsrates ist optional, d.h. er kann auch erst zu einem späteren Zeitpunkt, etwa ab einer gewissen Anzahl von Projekten, gebildet werden.

Stiftungsprüfer

Als Stiftungsprüfer wird ein Wirtschaftsprüfungs-Unternehmen bestellt. Er prüft Jahresabschluss, Lagebericht, Buchführung und erhält entsprechende Befugnisse.

Stifter

Erster Stifter wird voraussichtlich der Verein RASENNA sein. Weitere StifterInnen kommen laufend dazu, indem sie Grundstücke und/oder finanzielle Beiträge zu Projekten der Stiftung leisten.