Landwirtschaft in den alten Bundesländern

Mrz 25

Während in der ehemaligen DDR nach der Planwirtschaft gearbeitet wurde, war es im Westen die Marktwirtschaft. Hier gehörten, anders als in der DDR, die Produktionsmittel Privatpersonen. Der Bauernhof gehörte einer Person oder einer Familie und sie waren Privateigentum. In der neu gegründeten Bundesrepublik galt die soziale Marktwirtschaft. Diese ist begründet auf...

Mehr

Von der LPG zur Agrargenossenschaft

Feb 26

Die Landwirtschaft war in der einstigen DDR ein bedeutender Wirtschaftszweig. Es arbeiteten hier ebenso viele Frauen wie Männer. Bereits Ende der 60er waren etwa achtzig Prozent der Frauen im Osten berufstätig. Obwohl nach der Wende die LPGs nicht mehr konkurrenzfähig war, ergaben sich durch die Neuregelungen der Eigentumsverhältnisse neue Möglichkeiten. Einige LPGs...

Mehr
PersonalPress